top of page

Stay Here -New England School of Ballett

Ballett meets Rockstar.

Zwei Bücher der New England School of Ballett von Anna Savas mit den Titeln "Hold me" und "Stay Here"
Verlag: LYX I Preis: 14,00€ I Format: Paperback I Genre: New Adult

Worum geht es?


Es beginnt mit einem Song


Seit dem Tod ihrer Eltern hat Rayne Bellamy jeden Halt verloren. In der Hoffnung, sich so ihrer Mutter näher zu fühlen, zieht sie nach Boston und beginnt ein Studium an der New England School of Ballet. Dort trifft sie Easton, der sie versteht wie niemand sonst auf der Welt. Doch sie kann die Gefühle, die er in ihr weckt, nicht zulassen, auch wenn sie sich tiefer und echter anfühlen als alles, was sie zuvor empfunden hat. Denn eigentlich ist sie doch nur nach Boston gekommen, um zu tanzen und den Traum ihrer Mutter zu verwirklichen ̶ und nicht, um sich in den Sänger zu verlieben, der mit seiner Band kurz vor dem Durchbruch steht. Aber je tiefer sie sich in Eastons Musik verliert, desto stärker gerät ihre eigene Welt ins Wanken ...


Gestaltung und Schreibstil


Das Cover passt perfekt zum ersten Teil und die Bänder schlängeln sich weiter. Sie bilden einen roten Faden, der sich durch die Cover der ganzen Reihe zieht. Die Geschichte wird wechselweise aus der Sicht von Easton und Rayne erzählt, wodurch man einen guten Einblick in die Gedankenwelt beider Charaktere bekommt. Das Buch beginnt mit einem Prolog, der Lesende direkt in die Handlung wirft, aber gleichzeitig einen Blick in die zukünftigte Handlung. Außerdem gibt es zu jedem Kapitelanfang einen Song, der einem zeigt, worauf man sich einstellen kann. Ein weiteres Element, was vorkommt, sind der Instagram-Chatverlauf, der eine gewisse Leichtigkeit in den Text reinbringt.

Der Schreibstil ist zwart und gefühlvoll.


Meine Meinung


Der Einstieg in das Buch hat mein Herz schwer gemacht und gleichzeitig beflügelt.

Rayne verliert alles auf einmal und muss wieder Anschluss finden und der einzige, der immer, immer, immer für sie da war, ist Easton.


Ich habe mich gefreut wieder Zoe und Jase und Mae zu treffen. Sie haben der Geschichte einen humorvollen Schwung gegeben, haben aber auch gezeigt, dass sie wahrhaftig gute Freunde sind. Außerdem gewinnen wir die Bandmitglieder dazu. Jeder hat seine eigene Macke, die ich irgendwie liebe.


Easton ist kein klassischer Bad Boy, wie man sie aus den Rockstar-Romance Büchern kennt. Er ist aufmerksam und liebevoll besonders wenn es um Rayne geht. Sobald er merkt, dass etwas nicht stimmt, lässt er alles liegen, um ihr zuzuhören.


Rayne hat in den vergangen Monaten viel durchlebt. Und nicht nur das, sie versucht ein neues Leben in Boston aufzubauen, was schwerer ist als gedacht. Besonders das Tanzen stellt sich als Herausforderung heraus.


Anna Savas hat dne perfekten Grad zwischen Feinfühlig und Emotional und Spice geschaffen. Die Charaktere waren authentisch. Ich konnte ihre Gedanken komplett nachempfinden und umso gespannter bin ich jetzt auf den nächsten Band, der dann im Oktober erscheint.


4,5 ⭐


[Rezensionsexemplare]

7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page