Midnight Chronicles - Todeshauch

Hier sind wir wieder. Beim fünften Band von den Midnight Chronicles und dem letzten Band von Roxy und Shaw. Wie es mir gefallen hat, könnt ihr unten weiterlese.



Verlag: LYX I Preis: 14,90€ I Format: Paperback I Genre: NA Fantasy

Worum geht es?


Für ihn würde sie alles riskieren. Für Sie setzt er Himmel und Hölle in Bewegung.

Die Midnight Chronicles gehen weiter

Endlich haben Roxy und Shaw ihren Gefühlen füreinander nachgegeben und sind sich nähergekommen. Da trennt das Schicksal sie auch schon wieder - und dieses Mal scheint es endgültig zu sein. Shaw würde Himmel und Hölle in Bewegung setzen, um Roxy zurückzubekommen, doch selbst wenn ihm das gelingt, wartet immer noch der Fluch des Todesboten auf sie. Wenn es Roxy nicht schafft, alle entflohenen Seelen in die Unterwelt zu schicken, landet sie selbst dort. Und die Enthüllung von Shaws Vergangenheit stellt sie vor eine schier unmögliche Entscheidung: Kann sie den Fluch brechen, selbst wenn das bedeuten würde, Shaw für immer zu verlieren?


Gestaltung und Schreibstil


Zu Beginn des Buches erhalten die Lesenden eine Rückblende, um das Wissen wieder aufzufrischen, bevor es mit dem nächsten Band weitergeht. Ich persönlich finde es sehr hilfreich, da ich mich nicht an alles aus den vorherigen Büchern erinnern kann. Das Cover ist mal wieder ein Traum und passt perfekt zu den vorherigen Covern.

Die Geschichte wird aus der Sicht von Roxy und Shaw erzählt, außerdem gibt es wieder einen Countdown, bis zu den Tag, wo Roxy alle Geister zurück in die Unterwelt gebracht haben muss. Der Schreibstil ist actionreich, flüssig und humorvoll. Außerdem fand ich die Sprecher:in aus dem Hörbuch sehr angnehm. Es ist eine Mischung aus New Adult, aufgrund des Alters und von Fantasy.


Meine Meinung


Mittlerweile kennen wir die Wahrheit über Shaw. Er ist ein Hexenmeister aus Baldurs Kreis und Roxy ist in der Unterwelt gefangen. Es war viel zu verdauen zum Ende des dritten Bandes. Aber was soll ich sagen. Für mich war es der schwächste Band der ganzen Reihe. Für mich wurden die Bücher rund um Roxy und Shaw von Band zu Band schwächer. Mir hat das knistern zwischen ihnen gefehlt. Natürlich gibt es auch viele Kampfszenen und die ganzen Fäden setzten sich langsam zu einem Gesamtbild zusammen, sodass man erkennt, dass viel mehr hinter den ganzen Intriegen steckt.


Für mich mangelte es an einer übrezeugenden Liebesgeschichte und packenden Kampfszenen. Dafür habe ich die Nebencharaktere noch mehr ins Herz geschlossen. Besonders Niall, Finn, Giselle und Birdy haben es mir angetan und ich würde gerne im echten Leben einen Kaffee trinken gehen, weil sie unglaublich sympathisch sind.


2/3 des Buches ist mir zu wenig passiert. Es gab einige längen und dann wurde aber richtig runtergekürzt, was die letzten Missionen angeht. Der große Showdown war nochmal richtig mitreißend und interessant, sodass ich das Hörbuch gar nicht stoppen wollte. Dennoch muss ich sagen, dass ich froh bin, dass das letzte Buch von Laura ist und ich mich sehr darauf freue.


3/5 ⭐


[Rezensionsexemplar]

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen