High Hopes

Romance meets Krankenhaus. Hört sich gut an? Dann greif danach! Warum? Lest unten weiter.


Verlag: LYX I Preis: 12,90 € I Forma: Paperback I Genre: Contemporary Romance

Worum geht es?


Wir sind nur Menschen, die ihr Bestes geben. Und das Beste reicht manchmal eben nicht ...

Laura Collins hat es geschafft! Ihr größter Wunsch geht in Erfüllung, als sie eine Stelle an einer der angesehensten Kliniken des Landes ergattert. Am Whitestone Hospital in Phoenix ist Laura eine der neuen Assistenzärzte und -ärztinnen und erkennt schnell, dass sie für ihren Traumjob an ihre Grenzen gehen und alles geben muss. Die langen Arbeitszeiten, der Schlafmangel, die schweren Entscheidungen und bewegenden Schicksale verlangen ihr viel ab. Und als wäre das nicht Herausforderung genug, ist da noch Dr. Nash Brooks, der junge Stationsarzt der Herzchirurgie. Nash ist kompetent, attraktiv, ihr Betreuer - und damit absolut verboten!


Gesaltung und Schreibstil


Mit dem Cover hat LYX mal etwas Neues gewagt. Ich liebe die Farbkombination, sowie die Linieart des Herzens. Besonders die Blumen bilden ein Element, was sich wie ein roter Faden durch das Buch zieht, da sie bei der Gestaltung eines jeden Kapitelanfanges wiederkehren.

Die Geschichte wird wechselweise aus der Sicht von Nash und Laura erzählt, wobei vom Gefühl her, Lauras Sicht überwiegt. Der Punkt stört mich in keinster Weise, da wir durch ihren Blickwinkel das Krankenhaus und die Menschen kennenlernen. Außerdem ist es dadurch immer noch besonderer, wenn es mal ein Nash-Kapitel gibt.

Der Schreibstil hat es mir ganz besonders angetan. Ava Reed hat die Gabe eines sehr flüssigen und packenden Schreibstils. Denn wenn man einmal angefangen hat zu lesen, kann man das Buch kaum aus der Hand legen. Außerdem schafft sie es die wichtigen Themen emotional zu verpacken, dass es einen noch mehr bewegt.


Meine Meinung


Nach der IN-LOVE-Reihe war ich gespannt, mit welchen Buch Ava Reed als nächstes um die Ecke kommt. Mit einer Krankenhaus-Reihe habe ich nicht gerechnet und trotzdem ist es genau das, was ich gebraucht habe.


Es ist etwas Neues. Natürlich habe ich mal das ein oder andere Buch gelesen, wo einer der Protagonist:innen im Krankenhaus gearbeitet hat, aber hier wird die ganze Atmosphäre eingefangen. Laura ist reagiert und handet authentisch. Es gibt Menschen die mit manchen Patientenschicksalen besser oder schlechter umgehen können und das erlebe ich genauso bei meiner Mutter. Man merkt, dass Ava sehr viel Recherchearbeit in das Buch gesteckt hat und das Testleser:innen das Buch abgesegnet haben, denn so konnte sie die ganzen medizinischen Elemente glaubwürdig und fachlich rüberbringen.


Das Besondere an dem Buch ist, dass nicht nur Laura und Nash im Vordergrund stehen, sondern auch die Nebencharaktere und Patienten. Man sieht, dass alle gemeinsam ein Team bilden. Ärzte und Ärztinnen ebenso wie das Pflegepersonal, was niemals vernachlässigt wurde. Sie ziehen für wichtige Patienten an einen Strang und manchmal gehen ihnen ganz besondere Krankheitsbilder ans Herz.


Es gab keinen Moment in den Buch, wo ich dachte, dass es überspitzt oder unglaubwürdig dargestellt wurde. Viel mehr brauchte ich direkt das nächste Buch, aber da muss ich mich erstmal gedulden.


Ich liebe die Dynamik zwischen Jess und Laura, weil es mich oft an meine Beziehung zu meiner Schwester erinnert hat.


Ganz große Empfehlung von mir!


5/5 ⭐

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen