Boston Belles - Rake

Sucht ihr nach einer Pregnancy Romance mit einem Hauch von royaler Familie? Dann ist das Buch genau das richtige für euch.


Verlag: LYX I Preis: 14,00€ I Format: Paperback I Genre: Romance

Worum geht es?


Sie hat eine feste Regel: Keine Gefühle. Bis sie ihn trifft ...

Nichts schätzt Emmabelle Penrose mehr als ihre Unabhängigkeit. Die selbstbewusste Geschäftsfrau sucht daher Männer nur für eine Nacht. Bis sie sich auf einmal etwas noch mehr wünscht als ihre Freiheit - ein Baby. Der perfekte Vater ist schnell gefunden. Devon Whitehall ist ein britischer Adeliger, attraktiv, millionenschwer - und das Beste: Er hat eine ebenso große Abneigung gegen die Ehe wie sie. Es ist der ideale Deal: ein Kind zeugen, gemeinsames Sorgerecht, aber mehr nicht. Doch obwohl Emmabelle sich nie an einen Mann binden wollte, kommt sie nicht gegen die starken Gefühle an, die sie plötzlich für Devon empfindet ...


Gestaltung und Schreibstil


Das Cover ist einfach wunderschön und macht meine L.J. Sammlung noch schöner. Es ist der vierte und letzte Teil einer eleganten Coverreihe und irgendwie passt es zu dem Titel „Boston Belles“. Die Rosen symbolisierten die Bostoner Mädels, aber hier finde ich, dass ich auch perfekt zu den englischen Rosengärten und damit Devon passen. Und dennoch steht besonders hier die Schönheit und Eleganz im Kontrast zu der Brutalität des Buches.


Als Leser lernen wir Emmabelle und Devon bereits in den ersten drei Teilen kennen. Sie haben meine Neugierde geweckt, ganz besonders deswegen, weil sie nicht zu durchschauen waren. Der Anwalt und die verschwiegene Schönheit. Doch in ihrem eigenen Buch werden wir mittels eines Prologs in die Vergangenheit zurückversetzt. Der Tag, an dem Devons Herz zu Eis wird.


Die Geschichte wird wechselweise aus der Sicht von Emmabelle und Devon erzählt, was dafür sorgt, dass ich mich zum ersten Mal seit dem ersten Band in ihre Köpfe hineinversetzten konnte. Es war auch ganz anders als erwartet und dennoch sehr typisch für die Autorin.


Der Schreibstil ist brutal, detailliert und insgesamt sehr fesselnd. Sie reiht Worte aneinander und füllt jede einzelne Seite mit Leben. L.J. Shen schafft es immer wieder, dass ich in ihre Bücher eintauche und erst wieder Luft hole, denn ich es zuklappe.


Alles endet in einem Epilog, der uns die Zukunft aus beiden Sichten zeigt.


Meine Meinung


Um ehrlich zu sein, wusste ich bei dem Band am wenigsten, was ich erwahrten soll. Emmabelle und Devon haben nie viel von sich preisgegeben, weshalb ich umso gespannter war, als ich es zu lesen begonnen habe. Schon oft habe ich gelesen, dass es sich hierbei um eine "royale Romance" halten soll, allerdings konnte ich das nicht 100% als eine ansehen, da Devon kein royales Leben mehr lebt, sondern sich von seiner Familie losgesagt hat.


Devon möchte keine Beziehung, doch als er erfährt, dass sich Emmabelle sehnlichst ein Kind wünscht, macht er ihr den Vorschlag der Kindvater zu sein und für die beiden zu sorgen. Damit wiederspricht er seinem eigenen Vorhaben keine Beziehung einzugehen. Außerdem hat er sich in eine Frau verliebt, die der Männerwelt kein Vertrauen mehr schenkt, weil sie in der Vergangenheit zu sehr verletzt wurde.


Eine gute Ladung an Spannung wurde in die Handlung geflochten, da Emmabelle einen Stalker hat, der sie sogar bedroht. Es gibt einige Elemente, wo man um sie und das Kind gebangt hat, weil es schwer einzuschätzen war, wie die Person wirklich ist.


Es geht um Liebe, Trauma und ganz viele Intrigen, welche zuletzt auch der Familie von Devon geschuldet sind. Es ist die perfekte Mischung und alles, was ich in einem guten Buch suche.


Insgesamt ist es ein gelungender Abschlussband. Ich habe lange überlegt, welche Bewertung das Buch bekommen soll, aber letztendlich hab ich mich für 4/5 ⭐ entschieden, da ich mit Emmabelle nicht 100% warm geworden bin.


[Rezensionsexemplar]

7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen