top of page

A Spell Unspoken

Schaffen es Darren und Gemma ihr Happy End zu finden? Können sie das Böse mit weißer Magie besiegen?


ACHTUNG: Band 2 - ggf. SPOILER ‼


Verlag: LYX-Verlag I Preis: 16,00 € I Format: Paperback I Genre: New Adult Fantasy

Worum geht es?


Nur gemeinsam können sie den dunklen Zauber aufhalten


Niemals hätte die junge Hexe Gemma Stone geahnt, in welche Gefahr sie geraten würde, als sie Darren Hunter versprach, den Blutfluch zu brechen, mit dem er belegt wurde. Denn die Geheimnisse des schwarzmagischen Zirkels, auf die sie dabei stieß, trafen sie vollkommen unerwartet - genau wie die Gefühle, die Darren in ihr auslöst. Doch als sie der Anziehung nachgeben, merken sie bald, dass ihre Verbindung etwas ganz Besonderes ist. Sie sind bereit, für ihre Zukunft zu kämpfen, und spüren, dass sie nur gemeinsam einen Weg finden werden, das dunkle Unheil, das sie bedroht, noch abzuwenden - auch wenn die Schatten bereits Gemmas Namen flüstern ...


Gestaltung und Schreibstil


Das Cover passt perfekt zum ersten Teil. Wenn ich die beiden Buchrücken in meinem Bücherregal sehe, liebe ich den Mondzyklus. Das sieht so schön aus!

Die Geschichte wird wechselweise aus der Sicht von Gemma und Darren erzählt, sodass man einen guten Einblick in die Gedanken- und Gefühlswelt bekommt. Das Besondere hier ist, dass wir mit einem Kapitel aus Hazels Sicht starten und enden mit einem Epilog aus Taros Sicht. Dadurch kriegt man einen kleinen Teaser zur Reihe von Hazel und Taro, auf welche ich mich schon sehr freue.


Meine Meinung


Nach dem Ende von "A Curse Unbroken" wollte ich unbedingt weiterlesen. Ich war gespannt darauf, wie es mit Darren und Gemma weitergeht. Die Situation hat sich zugespitzt.


Die Geheimnisse wurden aufgedeckt und dennoch sorgen sie jetzt dafür, dass sie vielleicht keine gemeinsame Zukunft haben, wenn sie nicht dafür kämpfen. Das Buch beginnt seicht, da sie einen Plan entwickeln müssen, aber auch um die Ereignisse der letzten Tage zu verarbeiten. Das fand ich persönlich auch ein bisschen schöner, weil man besser verstehen konnte, wo die Charaktere jetzt stehen.


Nichtsdestotrotz war mir das Ende ein bisschen zu abgedreht oder verwirrend. Irgendwie hätte ich mir eine andere Lösung für das große Problem gewünscht. Vielleicht war es mir auch ein bisschen zu konstruiert. Das kann ich so nicht 100%-ig definieren.


Die Charaktere haben sich entwickelt, besonders Darren macht eine große Wandlung durch. Bei Gemma merkt man, dass sie viel mehr lernen möchte. Mehr Fragen zur Magie stellt.


Ich glaube das Buch oder die Dilogie passt perfekt in die herbstliche Jahreszeit, wenn alles ein bisschen kuscheliger ist. Und ich würde es Lesenden empfehlen, die sich an Fantasy herantasten und vor allem viel New Adult lesen. Das ist der perfekte Einstieg.


4/5 ⭐


[Rezensionsexemplar]

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page