top of page

The Time I Stayed with You

Finden Sie ihr Happy Ende?


Verlag: LYX I Preis: 14,00 € I Format: Paperback I Genre: Romance

Worum geht es?


Mit ihr zusammen zu sein war so, als würde jemand meinen Namen singen, nachdem ich ein Leben in absoluter Stille verbracht hatte.


Nachdem Bay in einer Nacht vor sechs Jahren aus dem Bett und dem Leben ihrer ersten Liebe Dare verschwunden ist, kann dieser sie immer noch nicht vergessen. Er versteht, weshalb Bay nicht bei ihm bleiben konnte: Zu tief sind die Wunden, die Dares Verhalten in der Vergangenheit auf Bays Seele hinterlassen hat. Doch er glaubt fest daran, dass sie gemeinsam ihre gebrochenen Herzen heilen können und dass er nur mit Bay die Chance auf eine glückliche Zukunft hat. Da greift das Schicksal erneut ein und lässt die beiden wieder aufeinandertreffen. Aber werden Bay und Dare dieses Mal den Mut haben, für ihr Happy End zu kämpfen?


Gestaltung und Schreibstil


Ich liebe, wie sich das Cover den andern anpasst und damit den perfekten Abschluss bildet. Die Mischung aus Blau, Lila und Pink ist die beste Metapher für Dare und Bay und die Symbiose, die sich bilden.

Die Geschichte wird wechselweise aus der Sicht von Dare/Keaton und Bay erzählt, wodurch man einen Einblick in die Gedankenwelt beider Charaktere erhält. Zum Ende hin gibt es einen runden Abschluss, wo wir sehen, was mit den Charakteren passiert.

Der Schreibstil ist flüssig, humorvoll und fesselnd.


Meine Meinung


Es war eine kleine Reise mit Bay und Keaton. Und jetzt ist sie für mich vorbei, mit Abschluss des dritten Bandes kriegen wir das Finale rundum die beiden Charaktere.


Ich habe schon gehört, dass Keaton eine Nebenrolle in der Fulton U-Reine hatte. Diese habe ich tatsächlich nicht gelesen, aber ich glaube es gab einen kleinen Auftritt von Charakteren. Für mich war es nur eine Kleinigkeit, aber ich glaube für Menschen, die beide Reihen lesen, war es schön sie wieder zu treffen.


Die Reihe war eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Während mich Band 1 komplett überzeugen konnte, war es in Band 2 schon fast eine Qual das Buch zu beenden. Aber kommen wir jetzt zu "The Time I Stayed": Ich wusste lange nicht, was ich dazu sagen soll, weil ich sehr gemischte Gefühle habe. Der Anfang hat sich ein bisschen gezogen, was schade ist, weil es auch das dickste Buch von allen ist.


Trotzdem mochte ich den Wandel der Charaktere über die Bücher hinweg. Sie hatten ihre Zeit zum Heilen und zum Wachsen und dennoch konnte ich den finalen Knackpunkt nicht 100% nachvollziehen. Es war mir zu künstlich erzeugt.


Ich bin froh, dass sie ihre Hinternisse überkommen sind, dass sie nicht mehr in der Vergangenheit leben und dass sie durch die andere Person gelernt haben, was überhaupt wichtig ist im Leben.


3/5 ⭐


[Rezensionsexemplar]

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page