Viele Träume führen ans Ziel

Eine zuckersüße Young Adult Geschichte, die in Deutschland spielt.


Verlag: ONE I Preis: 12,99€ I Format: Paperback I Genre: Young Adult

Worum geht es?


Die 18-jährige Leni hat ihr Abi in der Tasche - aber was nun? Alle anderen scheinen ihr Leben total im Griff zu haben. Nur sie nicht. Als sie überraschend ein Praktikum bei den Bavaria Filmstudios in München ergattert, kann sie ihr Glück kaum fassen. Doch gleich am ersten Set-Tag gerät Leni mit einem anderen Praktikanten aneinander. Unerwartet bekommt sie Hilfe von Jonas, dem Hauptdarsteller der Serie, der sie jedoch gleichzeitig um einen Gefallen bittet. Was die beiden dabei allerdings nicht einkalkuliert haben, sind ihre Gefühle füreinander ...


Gestaltung und Schreibstil


Das Cover hat mich sofort angesprochen. Es schreit YA und vermittelt auch Sommervibes. Die Geschichte wird wechselweise aus der Sicht von Leni und Jonas erzählt, was ich persönlich sehr gerne mag, damit man einen Blick in die Gedankenwelt, Sorgen und Ängste erhält. In dem Buch wird eindeutig Jugendsprache benutzt, woran man merkt, dass die Autorin noch jünger is und den Schreibstil an die Altersgruppe angepasst hat. Eine Filmset-Begriffe werden genannt, aber auch im Zuge dessen erklärt, sodass jeder das verstehen kann.


Meine Meinung


Ich mag die Geschichte. Leni und Jonas haben beide mit dem Thema Zukunftsängste zu kämpfen. Während Jonas von der Serie weg möchte, um weiterzuziehen - neue Projekte annehmen, muss Leni sich über die Zukunft Gedanken machen. Sie möchte nicht den Weg ihrer Eltern einschlagen und ebenfalls Jura studieren. Aber was dann?


Nicht nur die Protagonisten stehen im Vordergrund, sondern auch die Nebencharaktere. Sie spielen im Leben von Jonas und Leni eine wichtige Rolle, weshalb wir auch sie als Charaktere ins Herz schleißen. Durch Witz und Emotionen können die Charaktere und die Autorin von sich überzeugen. Und neben den normalen Problemen von jungen Erwachsenen, wird Leni noch mit weiteren Intrigen und Geheimnissen konfrontiert. Als sie herausfindet, dass der Freund ihrer besten Freundin sie betrügt, möchte sie es am liebsten sofort Clara erzählen, aber sie wird "erpresst". Leider war es genau der Punkt, der mich gestört hat. Ich finde beste Freundinnen sollten sich alles erzählen und kein Typ sollte dazwischen geraten. Genau das fand ich hier schade.


Zum anderen hätte ich mir einen Epilog gewünscht oder ein weiteres Kapitel, da es zum Ende hin alles zu schnell wurde. Ich hätte gerne noch einen Moment zwischen Leni und Jonas gelesen. Zu sehen, wie sie als echtes Paar sind. Was mich hingegen sofort angesprochen hat, ist der Fake-Datingaspekt der Story.


4/5 ⭐


Vielen Dank an die Bloggerjury und den ONE-Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.






Hier gibt es ein kleines Moodboard zum Buch. Ich finde dadurch kann man immer einen kleinen Eindruck von Buch gewinnen und gucken, ob es einen ansprechen würde.

Viel Spaß beim Leben 😍

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen