top of page

The Brooklyn Years - Wonach wir uns sehnen

Eine zweite Chance für eine alte Affäre und wichtige Themen verpackt in einer Eishockey-Romance.


Verlag: LYX I Preis: 14,00 € I Format: Paperback I Genre: Sport Romance

Worum geht es?


Sich in ihn zu verlieben stand nicht auf ihrer Liste


Am Vorabend ihres dreißigsten Geburtstags beschließt Sportagentin Bess Beringer, ihr Leben zu verändern. Bewaffnet mit einem Fünfjahresplan will sie die Liebe mit der gleichen Zielstrebigkeit angehen wie die Arbeit in ihrer erfolgreichen Agentur. Doch dann macht ihr Mark "Tank" Tankiewicz, der große, gut aussehende Eishockeyspieler, der vor Kurzem zu den Brooklyn Bruisers gewechselt ist, einen Strich durch die Rechnung. Die beiden hatten vor Jahren eine heiße Affäre, und die alte Anziehungskraft ist mit einem Schlag wieder da - aber Tank ist nicht an etwas Festem interessiert. Eigentlich müsste Bess es besser wissen, als sich auf ihn einzulassen ...


Gestaltung und Schreibstil


Das Cover hat mich schon angeschrien, als ich den Klappentext noch gar nicht kannte. Mit dem Rot und Rosa hat der LYX-Verlag sofort meinen Geschmack getroffen. Die Vorfreude auf das Buch war besonders groß, weil ich nicht genug von den Brooklyn Bruisers bekommen kann und es zwei Charaktere sind, mit denen man noch nicht so viel zu tun hatte. Das Cover passt prefekt zu den vorherigen 6 Bänden.

Das Buch wird wechselweise aus der Sicht von Bess und Mark aka"Tank" erzählt, was dem Leser einen guten Einblick in deren Köpfe gibt. Es gibt teilweise Rückblenden zu den Momenten, wo sie sich vor Jahren kennengelernt habe. Sie gehören in das Buch, weil die Verständlichkeit für ihre Gefühle, beim Lesenden verdeutlicht werden. Zudem sieht man dort auch, wie sie vor 10 Jahren waren und was die Zeit gemacht hat. Dass beide jetzt an einem ganz anderen Lebenspunkt stehen.

Das Buch endet in einem Epilog, wodurch man erfährt, wie es mit den beiden weitergeht.


Meine Meinung


Puhhh.

Der Anfang des Buches hat mir viel abverlangt. Ich hatte das Gefühl, dass Bess und Tank keine Kommunikation brauchen, sondern einfach da weiter machen, wo sie vor ca. 10 Jahren aufgehört haben. Ganz schwierig für mich und auch schwer nachzuvollziehen. Vielleicht denke ich da ein wenig zu rational, aber 10 Jahre. In der Zeit kann ein Mensch eine 180 Graddrehung vollziehen.


Nachdem ich 1/3 des Buches gelesen hatte, wollte ich fast schon aufgeben. Aber dann wurde es interessanter. Bess ist eine Frau, die in einer männerdominierten Welt arbeitet und Tank ist ein Eishockeyspieler, der bei den Bruisers neu anfangen muss. Jeder von ihnen hat viel durchgemacht, seitdem ihre Wege sich vor 10 Jahren getrennt haben. Außerdem wurde ein Thema angesprochen, mitdem ich gar nicht gerechnet habe. Das hat der Geschichte eine ganz neue Wendung gegeben, doch um nicht zu spoilern, werde ich das genaue Thema nicht nennen. Zu dem bitte ich alle vorher die sensibler sind, die Triggerwarnung zu lesen.


Durch die letzten 2/3 des Buches bin ich förmlich geflogen. Ich liebe die Dynamik zwischen Bess und Tank, als sie endlich offen kommuniziert haben. Außerdem mag ich die geschwisterliche Fürsorge von Bess und ihrem Bruder Dave, der auch mal ein Eishockeyspieler war.


Was etwas häuprig gestartet hat, wurde noch zu einem sehr angenehmen und cozy Roman, den man sehr schnell lesen kann. Jetzt hoffe ich nur, dass der LYX-Verlag noch alle weiteren Bände übersetzt, denn ich kriege nicht genug von der Truppe und Brooklyn und Eishockey und den Themen.


3,5-4/5 ⭐


[Rezensionsexemplar]

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page