top of page

That Girl

Aktualisiert: 15. Apr.

Tess ist 25 und ein That Girl auf den Social-Media-Plattformen. Doch irgendwie klappt alles nur auf Instagram und Co. aber ihr Liebesleben leidet. Also Tinder her, um diesem Typen zu schreiben?


Verlag: Harper Collins I Preis: 16,00€ I Format: Paperback I Genre: Belletristik

Worum geht es?


Sie wusste nie, wer sie war. Das war ihr Geheimnis.


Avocadotoast zum Frühstück, Co-Working im Lieblingscafé, abends zum Pilates in Hannovers Szenestadtteil Linden: Tess Raabe ist ein That Girl, schön, erfolgreich, glücklich, und all das hält sie in ihren Vlogs fest, die sie auf ihrem erfolgreichen Social-Media-Account teilt. In ihrem Buch »Date Me« schreibt sie über Tinderdates, sie tritt für die richtigen Werte ein, predigt Selbstliebe – und alle kaufen es ihr ab, schließlich ist Tess authentisch und nahbar.


Doch der Schein trügt, und das fällt Tess besonders dann auf, als sie Leo kennenlernt. Leo, der ihr den Kopf verdreht, Leo, mit dem sie so viel Spaß hat, Leo, der sich nicht entscheiden kann. Er wirft alles über den Haufen, was Tess zu sein vorgibt, und so muss sie sich am Ende die Frage stellen: Wer ist sie eigentlich wirklich, und welche Rolle spielt da die Liebe?


Gestaltung und Schreibstil


Das Cover erinnert sehr stark an einen Instagram-Feed und passt mit den Farben und der Avocado perfekt zum Buch. Die Geschichte wird aus der Sicht unserer Protagonistin Tess erzählt, wodurch man sich sehr gut in ihre Welt hineinversetzen kann. Man merkt, dass Tess auch ein Kopfmensch ist und viel nachdenkt, wodurch sie so nahbar ist. Neben den Textpassagen gibt es Kapitel, die aus Chatverläufen besteht und dadurch das Buch auflockert. Die Kapitel sind zum größten Teil kurz gehalten, wodurch man sehr schnell durch das Buch kommt.


Meine Meinung


Gabriella hat ein Buch für eine Generation geschaffen. Ich habe Tess und ihre beste Freundin Cora soooo oft gefühlt. Ich habe mich in den beiden Charakteren gesehen. Sie repräsentieren so viele Frauen in ihren 20ern. Es ist ein Buch für die Tinder, Instagram und TikTok Generation, die mit vielen Problemen zu kämpfen hat. Das Bild von einer perfekten Social Media Welt, dem so viele Menschen nacheifern. Das Dating-Leben. Die Unsicherheiten.


Tess ist Autorin und auf Social Media als ein "That Girl" unterwegs mit Follower:innen, denen sie ihre Routinen und Leben zeigt. Alles wirkt so perfekt, aber insgeheim ist sie ein Sad Girl auf der Suche. Nach Liebe, der Essenz des Lebens. Leo bringt sie zum Nachdenken. Der Pommes-Tinder-Typ. Der Typ, der eigentlich noch kommen sollte, weil sie gerade von einem "Ich weiß nicht, was du meinst"-Typen sitzen gelassen wurde.


Ich habe mich beim Lesen oft ertappt gefühlt. Gedanken und Gefühle, die ich selber durchlebt habe, einmal auf dem Papier zu haben, hat es alles real gemacht. Nahbarer. Es war eine Achterbahnfahrt der Gefühle auf eine gute Art und Weise.


Das Buch hat mich zum Nachdenken angeregt und ich kann nicht anders, als eine klare Empfehlung auszusprechen. Es ist ein Buch von einer Frau in ihren 20ern für Frauen, Männer und alles dazwischen. Denn es nicht "nur" eine Dating-Geschichte. Es ist eine Geschichte über Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen, Liebe, Freundschaft, Verrat und vieles mehr...


Greift euch das Buch an einem freien Tag, schnappt euch einen Kaffee, Tee oder Matcha Latte und lest dieses grandiose Buch!


5/5 ⭐


[Rezensionsexemplar]

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page