Meine Jahreshighlights 2021

Ihr sucht nach Buchinspirationen für dieses Jahr? Dann orientiert euch gerne an meinen Jahreshighlights.



Ich weiß nicht wie es auch geht, aber für mich sind Jahreshighlights immer die perfekte Gelegenheit zu gucken, was andere im vergangenen Jahr geliebt haben. Ich speichere mir die Bilder gerne ab, um mich zu inspirieren, denn sind wir mal ehrlich einige Leute, die wir auf Bookstagram, BookTube oder BookTok folgen, haben genau denselben Buchgeschmack wie man selber. Man lässt sich gerne von Büchern überzeugen. Denn sind wir mal ehrlich, es gibt nichts bessers, als wenn man anhand einer 5 Sterne-Bewertung ein Buch kauft und es auch liebt.


Ein ganz großes Jahreshighlight von mir ist die Above-the-Clouds-Reihe von der lieben Gabriella Santos de Lima.


Nicholas und Oliva sind Kunst und Mathe. Sind Küsse im Kleiderschrank und Urlaub in Italien.

Delilah und Jonah sind Spanien. Sind Lichtblau über den Wolken.

June und Ridge sind All too well. Sind Healing vor einer grünen Wand.


Die Rebellinnen von Oxford Verwegen sowie Unerschrocken sind wahre Überraschungen. Die Klappentexte haben mich vom ersten Moment angesprochen, allerdings hätte ich nie damit gerechnet, dass es Jahrehighlights werden. Starke Frauen, die für ein Recht kämpfen. Die unabhängig von Männern betrachtet werden wollen. Ich liebe die Bücher, besonders weil Band eins eine Homage an Stolz und Vorurteil ist. Weil die Reihe nicht nur historisch, sondern immer noch tagesaktuell ist. So viele Frauen kämpfen noch. Wir kämpfen immer noch für Equal Pay und weiteres.


Kommen wir zum Fantasy Genre. Ich glaube ich sage nichts Neues, wenn ich behaupte, dass Sarah J. Maas die Queen von Fanatsy ist. Ich meine diese Frau ist gnadenlos. Sie saugt einen in die Geschichte auf und spuckt am Ende ein Häufchen Elend aus. So ging es mir mir Crescent City Band 1 und A Court of Silver Flames. 2 grandiose Bücher. Mit Crescent City hat sie eine komplett neue Welt geschaffen. Ich freue mich darauf dieses Jahr wieder wieder zurückzukehren. Zu Acosf. Ich hatte hohe Erwartungen an das Buch und was soll ich sagen, sie würden alle übertroffen. Das Reich der sieben Höfe ist meine absolute Lieblingshighfantasyreihe und ich freue mich auch alle weiteren Teile, die noch kommen werden. Elain, Azriel und vielleicht Mor.


The Light in us ist eines der Emma Scott Bücher, was zu wenig Aufmerksamkeit bekommt. Noah und Charlotte wachsen, lernen und übergehen alle Vorurteilen. Ach ich liebe das Buch einfach, denn Noah und seine Geschichte haben mich zutiefst berührt.


The Hating Game war meine letzte Überraschung in dem Jahr 2021. Ich weiß, dass dieses Buch im englischsprachigen Raum gehypt wird und dann kam der Release des Filmes und ich musste mir das Buch schnappen. Ich habe es inhalierte. Konnte es kaum aus der Hand legen. Habe mich nach den kleinen Momente zwischen den beiden gesehnt.


Ihr wollt einen kleinen Einblick in meine 22 für 2022 Liste? Dann klickt hier.

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen