Der Himmel auf Erden

Aktualisiert: 10. Juni

Seid ihr Fans von Kurzgeschichten?


Verlag: Heyne I Format: Hardcover I Preis: 18,00 € I Genre: Kurzgeschichten

Worum geht es?


Ein glückloser italienischer Polizist reist von Neapel in ein kleines Bergdorf, um den Mörder des dortigen Bürgermeisters zu überführen. Ein selbstgefälliger Schüler lüftet das Geheimnis um den Reichtum seiner Familie und ändert daraufhin sein Leben für immer. Eine Dozentin bietet in den Dreißigerjahren ihren männlichen Kollegen an einer Ivy League Universität die Stirn. Eine junge Anhalterin erlebt die Überraschung ihres Lebens.

In 15 raffinierten und denkwürdigen Geschichten führt uns Bestsellerautor Jeffrey Archer auf unterhaltsame Weise die Höhen und Tiefen des menschlichen Daseins vor Augen.


Gestaltung und Schreibstil


Ich finde das Cover lässt sofort darauf schließen, dass es sich hierbei um ein Jeffrey Archer Roman handelt. Es ist mittlerweile sein Markenzeichen geworden, was der Verlag wundervoll aufgebaut hat.

Der Schreibstil ist wie bei jedem anderen Jeffrey Archer Roman, den ich bisher gelesen habe, packend und grandios. Er ist ein Meister seines Genres und lässt einen durch seinen fesselnden Schreibstil mitfiebern. Aber durch den Aufbau des Buches als Kurzgeschichten Sammlung fragt man sich vor jeder neuen Geschichte, was jetzt kommt.

Der auktoriale Erzähler führt den Leser durch die Geschichte und gibt einem einen Einblick von mehreren Handlungen, die parallel verlaufen.


Meine Meinung


Jeffrey Archer ist ein Geschichtenerzähler - egal ob Kurzgeschichte oder historischer Krimi.


Als ich damals das Buch angefragt habe, dachte ich, dass ich einfach mehr Lesestoff von ihm brauche und es kam anders als erwartet. Nachdem ich den zweiten Band der Warwick Saga beendet habe, bin ich in ein kleines Archer-Loch gefallen. Ich wusste, dass es ewig dauern wird, bis der dritte Band auf englisch und Deutsch rauskommt, also wollte ich am liebsten gar nichts mehr von ihm lesen. Bis jetzt. Und ich bin wieder woll drinnen.


Ich finde es ganz gut, wenn ich die Kurzgeschichten einzeln bewerte, damit man einen groben Einblick bekommt.


Einzigartig (100 Wörter) - 3,75 Sterne

Beichte (52 Seiten) - 4 Sterne

Die Ansicht von Auers-sur-Oise (12 Seiten) - 4,25 Sterne

Ein Gentleman und Gelehrter (13 Seiten) - 3,75 Sterne

In der Liebe und ihm Krieg ist alles erlaubt (13 Seiten) - 4 Sterne

Der Parkwächter (18 Seiten) - 4,25 Sterne

Eine verlorene Stunde (8 Seiten) - 3,5 Sterne

Auf den Weg nach Damaskus (9 Seiten) - 3,75 Sterne

Der Betrogene (9 Seiten) - 4 Sterne

Der Urlaub ihres Lebens (17 Seiten) - 3,75 Sterne

Verdoppeln oder aufhören (7 Seiten) - 4 Sterne

Der Senior-Vizepräsident (51 Seiten) - 4,5 Sterne

Eine glücklich verlorene Seitenwahl (11 Seiten) - 4 Sterne

Wer hat den Bürgermeister umgebracht? (33 Seiten) - 4 Sterne

Der perfekte Mord (100 Wörter) - 4,25 Sterne


Insgesamt bekommt die Kurzgeschichtensammlung 4 Sterne und eine Leseempfehlung


[Rezensionsexemplar]

8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen